Mannheimer Gardecorps von 1998 e.V. die Blauen Funken



Der Funk- die Grundform der Uniform



Die große Uniform der Blauen Funken besteht -
von Kopf bis Fuß – aus folgenden Komponenten:

Dem Zweispitz und dem weißen Federbusch.

Der blaue Waffenrock mit goldenen Knöpfen, rotem Kragen und roten Ärmelaufschlägen ist mit jeweils zwei goldenen Borten am Kragen und den Ärmelaufschlägen versehen.

Am Kragen tragen alle vereidigten Funken das Halskreuz als Zeichen der Mitgliedschaft im Garde Corps der Blauen Funken.

Auf den Schultern werden Schulterstücke je nach Dienstrang getragen.

Der Waffenrock wird in Höhe der Taille mit der goldenen Feldbinde vervollständigt und abgeschlossen.

Jeder Funke trägt beim Auftritt weiße Handschuhe

Als „Waffe“ tragen die Blauen Funken einen
(Kavallerieschlepp-) Säbel, der mit zwei Riemen an einem unter dem Waffenrock verborgenen Säbelgurt getragen wird und je nach Dienstgrad ein unterschiedliches Portepee am Griff hat.

Des Funken Beinkleid ist regelmäßig eine weiße Reithose.

Jeder Blaue Funke aus Corps, Reserve und Senat trägt Kürassierstiefel mit Sporen. Die Stiefel unterscheiden sich von den normalen Reitstiefeln durch eine bis über die Kniescheibe erhöhte Vorderpartie.

Das nebenstehende Bild zeigt einen Funken in vorschriftsmäßiger Uniform, wie sie von den Dienstgraden Funke, Gefreiter, Obergefreiter getragen wird. Die Schulterstücke sind zwei-fach Soutache in Gold auf blau. Der Funke trägt auf dem Schulterstück einen, der Gefreite zwei und der Obergefreite drei silberne Sterne.