Mannheimer Gardecorps von 1998 e.V. die Blauen Funken



Die Litewka



Die Litewka

Neben der „großen Uniform“ gibt es bei den Blauen Funken auch eine „kleine Uniform“, die sogenannte Litewka.

 Die Litewka war ursprünglich ein bequemes Kleidungsstück in den Farben des jeweiligen Regiments, das Offiziere statt der Feld- oder Paradeuniform zu allgemeinem Dienst oder in der Freizeit getragen haben.

Unsere „kleine Uniform“:
Die Litewka. Bei den Blauen Funken ist die Litewka die Standartuniform, (für das Garde Corps wenn dieses nicht „Aufzieht“) der Senatoren, der Reservisten und der inaktiven Mitglieder.

Ein kornblumenblauer Zweireiher mit weißem Revers und goldenen Knöpfen. Kragen, Ärmelaufschläge und der Saum sind goldfarben eingefasst. Zur Litewka werden die gleichen Schulterstücke wie zur großen Uniform getragen..

Die Generäle tragen zur Litewka Generalsschulterklappen mit ihrem Dienstgrad, der Komandant aber trägt, gekreuzte Marschallstäbe auf den Schulterklappen.

Zur Litewka wird eine weißes (Smoking)-Hemd mit einem weißen Querbinder, schwarze (Smoking)-Hose und schwarze (Lack)-Schuhe getragen.

Zur Litewka wird von allen Mitgliedern ob aktiv oder inaktiv die bestickte Corpsmütze getragen . Außerdem wird von jedem vereidigten Funken, das Halskreuz zur Litewka getragen. Inaktive dürfen die Litewka ohne Halskreuz solange tragen, bis ihnen das Halskreuz für Inaktive Mitglieder verliehen wird.